Dr.-Ing Johannes Kreuzinger

Geschäftsführung

Dr.-Ing. Johannes Kreuzinger studierte von 1996 bis 2000 Maschinenbau mit der Fachrichtung Theorie und Forschung an der Technischen Universität München. Seine Diplomarbeit bei Herrn Prof. Dr.-Ing. Rainer Friedrich am Fachgebiet Strömungsmechanik behandelte die Simulation einer Strömung in einer Überschall-Brennkammer. Direkt nach dem Studium bearbeitete er am selben Fachgebiet, diesmal unter Leitung von Herrn Prof. Dr.-Ing. Michael Manhart, ein halbes Jahr lang ein Industrieprojekt zum Einsatz von LES in komplexen Geometrien. Darauf folgte die Promotion zum Thema „Kompressibilitäts- und Dissipationseffekte in turbulenten Scherströmungen“, wieder bei Prof. Friedrich, die er 2005 mit dem Prädikat „Summa cum Laude“ abschloss. Die Arbeit wurde vom „Kompetenznetzwerk für Technisch-Wissenschaftliches Hoch- und Höchstleistungsrechnen in Bayern (KONWIHR)“ gefördert. Seit der Gründung der KM-Turbulenz GmbH im Juni 2005 ist er Geschäftsführer der Firma.